Beratung f├╝r strategische Komunikation

Fallbeispiel I: Pitch in EU-Projekt

Kurz vor einer Präsentation erarbeitet Blum|Fischer|Rumohr gemeinsam mit dem Kunden dessen Auftritt. Es kommen dabei verschiedene Präsentationsformen zum Einsatz. Das Ergebnis: mehr Aufträge.

Zur Fallstudie

Start  >>  Fallbeispiele  >>  Pitch in EU-Projekt

Pitch Reaction Force

Pitch Reaction Force für eine Bundesbehörde

Auftraggeber: Lenkungsebene einer Obersten Bundesbehörde

Situation: Mehrmals jährlich stehen die Behörde bzw. ihre nachgelagerten Einrichtungen im Wettbewerb um internationale Ausschreibungen. Die Erfolgsquote ist gut. Seit einigen Jahren wird der Auswahlprozess jedoch spürbar härter, zudem treten neue Mitbewerber hinzu. Die Bewerbung wird von jeweils neu zusammengestellten Expertenteams erstellt und vor Ort präsentiert. Der Individualisierungsgrad ist hoch.

Aufgaben: 1. Die Erfolgsquote soll gehalten werden. 2. Das jeweilige Team soll in kurzer Zeit zusammenfinden. 3. Erkenntnisse aus dem Bewerbungsprozess sollen für nachfolgende Teams nutzbar gemacht werden.

Lösung: Blum|Fischer|Rumohr analysiert als Pitch Reaction Force mit wenigen Tagen Vorlauf das Angebot und einen ersten Entwurf der Präsentation. In einem ein- bis zweitägigen Treffen mit dem Expertenteam wird die Präsentation überarbeitet, um konkrete Antworten auf die in der Ausschreibung (oft nur implizit) genannten Herausforderungen zu geben. Gleichzeitig werden die Rollen im Team definiert. Anschließend trainiert Blum|Fischer|Rumohr mit den Präsentierenden den gemeinsamen Auftritt.

Ergebnis: Die Erfolgsquote konnte nicht nur gehalten, sondern erhöht werden. Als Grund wird von Präsentierenden und Kunden angegeben, dass Bewerbung und stimmige Präsentationen Antworten auf die Fragen der Entscheider geben. In der Folgezeit werden Präsentationsvorlagen erarbeitet, die auch Präsentationsformen jenseits von Powerpoint umfassen. Damit bleibt die Organisation kundenorientiert innovativ.